Die Ü32 ist Kreismeister

 

Bei der Hallenkreismeisterschaft der Ü-32-Fußballer spielte sich der Bünder SV mit fünf Siegen in das Turnierendspiel gegen die SG FA Herringhausen-Eickum und behielt auch hier nach zwölf Minuten Spielzeit mit 5:2 die Oberhand.

Gespielt wurde in zwei Gruppen mit je fünf Mannschaften über jeweils zwölf Minuten. In der Gruppe A setzte sich der Bünder SV mit vier Siegen (12 Punkte) und 12:1 Toren sicher vor der SV Löhne-Obernbeck (7 Punkte, 8:4 Tore) durch. Den einzigen Gegentreffer musste das Team um Torjäger Sven Rottmann beim 2:1-Sieg gegen den SVLO hinnehmen.
Beinahe so sicher wie der spätere neue Kreismeister setzte sich die SG FA Herringhausen-Eickum in der Gruppe B durch: Mit vier Siegen (12 Punkte) und 13:4 Toren. Um den zweiten Tabellenplatz und den Einzug ins Halbfinale stritten sich TuRa Löhne und der SV 06 Oetinghausen, die sich zu Beginn der Gruppenphase 1:1 getrennt hatten. Letztlich entschied bei Punktgleichheit das bessere Torverhältnis für die Löhner (11:5 gegenüber 9:8), die im ersten Halbfinalspiel gegen den Bünder SV anzutreten hatten und dort beim 0:3 bis auf einen Pfostentreffer keine wirkliche Siegeschance hatten. Im zweiten Halbfinalspiel zwischen Herringhausen und Löhne-Obernbeck neutralisierten sich die Teams über die gesamte Spielzeit; ein Neunmeter-Schießen brachte schließlich die Entscheidung zugunsten der Herringhauser Mannschaft (3:2).


Nach sechs Stunden Hallenfußball stand mit dem Bünder SV der neue Kreismeister fest. Im Finale gegen die SG FA Herringhausen-Eickum dominierte der BSV wie in den fünf Spielen zuvor. Drei präzise Torschüsse von Sven Rottmann brachten nach rund sechs Minuten die 3:1-Führung, nachdem Herringhausen zum 1:1 ausgeglichen hatte. Pech hatte Rottmann dann mit einem Pfostenkracher, der die Entscheidung sicherlich gebracht hätte. So kam Herringhausen-Eickum noch einmal auf 2:3 heran. Doch als die SG mehr wollte, machte der BSV kurzen Prozess mit den Treffern zum 4:2 und 5:2.


Die Abschlusstabellen der Vorrunde

Gruppe A:
1. Bünder SV 12 Punkte, 12:1 Tore; 2. SV Löhne-Obernbeck 7, 8:4; 3. FC Exter 6, 4:5; 4. SC Enger 3, 3:8; 5. SG Schweicheln 1, 1:10
 
Gruppe B:
1. SG FA Herringhausen-Eickum 12 Punkte, 13:4 Tore; 2. TuRa Löhne 7, 11:5; 3. SV 06 Oetinghausen 7, 9:8; 4. RW Kirchlengern 1, 3:10; 5. SC Herford 1, 4:13
 

Halbfinale: Bünder SV – TuRa Löhne 3:0

SG FA Herringhausen – SV Löhne-Obernbeck 3:2 (0:0) nach Neunmeterschießen

Spiel um Platz 3: SV Löhne-Obernbeck – TuRa Löhne 5:4 nach Neunmeterschießen

Finale: Bünder SV – SG FA Herringhausen-Eickum 5:2

Zurück